ORV MOERS BRINGT'S INS ROLLEN

ORV MOERS BRING'S INS ROLLEN

ORV MOERS BRING'S INS ROLLEN

News

22. September 2020

Digitalisierung unserer Wagenflotte

 

 

 

 

 

 

 

exemplarisch hier der X-Rayl® Solar Pointer S3

 

 

 

 

 

  • Beladesensor

 

 

 

 

 

  • Temperatursensor

 

 

 

 

 

  • Kartenansicht

Wir setzen die Digitalisierung unserer Wagenflotte erfolgreich um, 1.000 Telematikgeräte sind bereits installiert.

Wir haben einen weiteren Meilenstein in der Modernisierung und Digitalisierung unserer Wagenflotte eingeleitet:

Im September 2020 wurde die Zahl von 1.000 installierten Telematik-Geräten erreicht, die komplette Ausrüstung unserer gesamten Wagenflotte wird folgen.

Im Frühjahr 2018 ist die ORV in eine intelligente Zukunft gestartet. Zu dieser Zeit haben wir mit der Ausrüstung unserer Wagenflotte mit neuesten Telematikgeräten und Sensoren begonnen. Nach intensiver Auseinandersetzung mit dem Telematik-Thema hat sich ORV für das solarbetriebene X-Rayl® System des österreichischen Familienunternehmens DOT Telematik und Systemtechnik (www.dot-telematik.com) entschieden.

Intelligente Zukunft: Informationsvorsprung durch Telematik

Wir erhöhen unsere Informationsgrundlage durch den Einsatz von Telematik wesentlich.
Die auch für unsere Kunden zu erhaltenden Telematik Daten der ORV umfassen wesentliche Standardfunktionen wie Standortüberwachungen/Positionsmeldungen in einstellbaren Intervallen, Geofencing, Laufleistungserfassung, Erkennung von Schocks, Außentemperaturerfassung. Diese können ergänzt werden um Leer-/Beladen-Informationen, Innentemperaturerfassung und Feuchtigkeitsmessung des Innenraumes. Durch Positionsmeldungen annähernd in Echtzeit erhalten sie rasch und zuverlässig unabhängige Informationen zum Fahrtverlauf ihrer angemieteten Güterwagen; dieser Informationsgewinn erhöht die Verfügbarkeit der Wagen und hilft ihnen Wagenläufe zu optimieren und somit Standzeiten zu reduzieren.
Auch die Laufleistung der Wagen ist eine wichtige und vor allem sicherheitsrelevante Information und vereinfacht den Radsatzunterhalt massiv; dies gilt auch für die Erkennung vDigitaon Schocks.

Der gesamte Informationsgewinn ist -besonders im Hinblick auf die ECM Verantwortung (Entity in Charge of Maintenance)- ein außerordentlich wichtiger Schritt im Sinne der Eisenbahnsicherheit, die ORV damit erhöhen kann.

Der digitale Datenaustausch kann die Instandhaltung der Wagen optimieren und reduziert möglicherweise die unkontrollierten Ausfälle, und dies bedeutet ebenfalls Erhöhung der Verfügbarkeit und Sicherheit im Schienenverkehr.
Dank flexibel programmierbarerer Datenschnittstellen ist es möglich, ihre Wagendaten automatisiert in die von Ihnen verwendeten Systeme oder andere Telematik-Portale zu exportieren.

Robuste Hardware von höchster Qualität

Die von ORV eingesetzten Telematikgeräte X-Rayl® Solar Pointer (S1-S3) verfügen neben den jeweils zum Zeitpunkt der Herstellung höchsten ATEX-Zertifizierungen (z. B. beim S3; SII 2G Ex ib IIC T6 Gb, II 2D Ex ib IIIC T85°C Db), auch über das internationale IECEx-Zertifikat und ist für den erweiterten Temperaturbereich von -40°C bis +60°C zugelassen. Dank eines modernen Recycling-Konzepts sind die Geräte zu 98 % recylebar.

Die Montage der Geräte ist sehr einfach und erfolgt in wenigen Minuten. Das Pairing – die sog. „Vermählung“ – der Telematikeinheit mit dem Wagen, erfolgt per App mittels Smartphone oder Tablet.

Zukunftsweisend: grüne und nachhaltige Technologie

Die Herstellung der Telematikgeräte und bei Bedarf auch der passenden Sensoren, durch Hardware- und Software-Spezialisten, erfolgt am DOT Produktionsstandort nahe Wien. Die Produktion der Geräte ist nachhaltig und vollkommen energieautark. DOT Telematik hat im Jahr 2003 als Pionier mit der Herstellung solarbetriebener Telematikgeräte begonnen und zählt mittlerweile in Europa mit ca. 20.000 installierten Geräten zu den Marktführern im Solar-Telematikbereich.

Speziallösung für ORV-Shimmns-Wagen:
Leer-/Beladen Information mit Temperatur und Feuchtigkeitsüberwachung

Bei den Shimmns-Wagen haben wir uns für den Einsatz des X-Rayl® LF Sensors entschieden, der mittels optischem Laser den Beladungszustand der Wagen (leer oder beladen) feststellt. Gleichzeitig wird die Innentemperatur und Feuchtigkeit im inneren des Wagens gemessen. Bei Über- oder Unterschreitung von frei konfigurierbaren Schwellen, erfolgt eine Alarmmeldung über die Telematik-Plattform, per E-Mail oder SMS. Die Leer-/Beladen-Meldung optimiert die Wagenumläufe. Weitere Sensoren können zur Qualitätssicherung beim Coil-Transport beitragen.

Projektzeitplan und Ziele

ORV setzt die Digitalisierung der Wagenflotte weiterhin konsequent um. So sollen im Jahr 2021 weitere 500 Wagen mit modernster Telematik ausgestattet werden. Unser Ziel ist es, auch im Sinne unserer Kunden, sowohl die Effizienz als auch die Sicherheit weiter zu steigern und damit einen Beitrag zu einem nachhaltigen und attraktiven Schienengüterverkehr zu leisten.

17. August 2020

Verstärkung des Vertriebsteams

Frau Melanie Fernández Estévez wird unser Vertriebsteam ab dem 01.09.2020 weiter verstärken.

Sie wird ihre langjährige Vertriebserfahrung aus der Verkehrstechnik im europäischen Bereich bei uns einbringen.

Durch Ihre umfassenden Sprachkenntnisse in vier Fremdsprachen, können künftig komplexe und erklärungsbedürftige Projekte noch besser mit unseren europäischen Kunden umgesetzt werden.

Die Korrespondenzdaten von Frau Fernández finden Sie unter dem Menüpunkt Kontakte.

20. Februar 2020

ORV sucht personelle Verstärkung

8. Januar 2020

Eisenbahnen bauen Klimavorsprung aus

 

Allianz pro Schiene e.V.
Reinhardtstraße 31
10117 Berlin

Umweltbundesamt-Daten zeigen: Schienengüterverkehr ist umweltfreundlich wie nie

Brücke zu mehr Klimaschutz: Nicht nur im Personen-, sondern auch im Güterverkehr leisten die Eisenbahnen einen wichtigen Beitrag zur Senkung der Treibhausgas-Emissionen.

Berlin, 02.01.2020. Die Eisenbahnen haben nach Berechnungen des Umweltbundesamtes (UBA) ihren Klimavorsprung gegenüber konkurrierenden Verkehrsträgern noch einmal ausgebaut. So stießen die Güterbahnen 2018 pro Tonne und Kilometer so wenig Treibhausgase wie nie zuvor aus. Innerhalb von vier Jahren haben sie diese Emissionen um ein Viertel reduziert. Inzwischen erzeugt der Gütertransport auf der Straße statt auf der Schiene laut den aktualisierten UBA-Daten eine sechsmal höhere Klimabelastung je Tonne und Kilometer. „Klimaschutz im Verkehr geht nur mit einer zentralen Rolle der Güterbahnen“, sagte Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, am Donnerstag in Berlin. „Im neuen Jahrzehnt muss die Verkehrs- und Umweltpolitik den Knoten beim Schienengüterverkehr platzen lassen.

Quelle: https://www.allianz-pro-schiene.de/presse/pressemitteilungen/eisenbahnen-bauen-klimavorsprung-aus/

19. Dezember 2019

Weihnachtsspende der ORV

Besuch der Fa. On Rail aus Moers bei der Frühstückstafel

Auch in diesem Jahr hat die Firma On Rail, vertreten durch die Geschäftsführer Ulrich Swertz und Heinz Deckers, uns wieder besucht. Diesmal waren sie bei der Frühstückstafel in Kamp-Lintfort und haben einen großen Scheck in Höhe von 3.000 € mitgebracht. Sowohl Herr Swertz als auch Herr Deckers waren begeistert von der Aktion, die es erst seit 7 Monaten in Kamp-Lintfort gibt, aber schon große Erfolge erzielt hat.

Fast 1000 Frühstücke im Monat gibt Klartext mittlerweile in Kamp-Lintfort an drei Tagen in der Woche an verschiedenen Schulen aus. Es ist einfach toll, schon am frühen Morgen in glückliche Kinderaugen zu schauen, wenn die Kinder ihr belegtes Brötchen, frische Obst und Milch bekommen. Da macht den Ehrenamtlern das frühe Aufstehen wenig aus. Am Mittwoch war das letzte Frühstück in diesem Jahr und die Kinderaugen leuchteten besonders, denn heute gab es zusätzlich noch Schokoladennikoläuse und Süßes.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Fa. On Rail für die tolle Unterstützung!

5. November 2018

Weihnachtsspende der ORV

Die mobile Kindertafel vom Verein Klartext für Kinder e. V. aktiv gegen Kinderarmut hatte Besuch:

Die Firma On Rail aus Moers, vertreten durch die Geschäftsführer Ulrich Swertz und Heinz Deckers, kamen zum Bus und informierten sich über die Arbeit der mobilen Kindertafel. 120 Kinder werden in der Woche an fünf Standorten in den Städten Moers und Kamp-Lintfort mit einem warmen Mittagessen kostenlos versorgt.

Die Herren kamen nicht mit leeren Händen. Anstelle von Weihnachtsgeschenken für ihre Kunden übergaben Sie einen Scheck über 3.000 € an Klartext für Kinder e. V. für den Kampf gegen Kinderarmut. Die Freude war riesig groß!

1. Oktober 2018

Verstärkung des Vertriebsteams

Seit dem 01.10.2018 verstärkt Frau Kathrin Weissmann das Vertriebsteam der ORV.

Frau Kathrin Weissmann ist Ihre Ansprechpartnerin bei der ORV für den Vertriebsinnendienst im Bereich Kesselwagen.

Die gelernte Kauffrau für Speditions- und Logistikdienstleistungen sowie Betriebswirtin konnte in den letzten Jahren bereits Erfahrungen in der Bahndisposition sammeln.

Die Korrespondenzdaten finden Sie unter dem Menüpunkt Kontakte.

1. August 2018

ORV sucht personelle Verstärkung

Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir eine/n neue/n

Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst

Sollten Sie Interesse an unserer Ausschreibungen haben, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung.

DOWNLOAD STELLENANZEIGE

6. September 2017

Industrie 4.0

„Industrie 4.0“ ist für die ORV nicht nur ein Marketingbegriff, sondern ein aktuelles Zukunftsprojekt, welches auch im „Masterplan Schienengüterverkehr“ des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur, thematisiert wird.

Wir werden interne Prozessinnovationen umsetzten, um durch Individualisierung die Integration derWünsche von Kunden und Geschäftspartnern in die Geschäftsprozesse realisieren zu können.

Durch digitalisierte Geschäftsvorgänge wie z. B. digitaler Rechnungs- empfang und -versand oder durch digitale Ausrüstungen unserer Güterwagenflotte („intelligenter Güterwagen“) mit Tracking & Tracing Funktion, Schock-Überwachung und weiteren Sensoriken, wollen wir den Schienentransport zeitgemäß und nachhaltig mitgestalten.

Sprechen Sie uns gerne an, um Ihre spezifischen Wünsche und die für ihr Unternehmen notwendigen Anforderungen zu erarbeiten und passende Unternehmenslösungen zu schaffen.

1. September 2017

Verstärkung im Vertrieb der ORV für Polen und Osteuropa

Herr Dominik Kuliberda ist seit dem 01.09.2017 Ihr Ansprechpartner bei der ORV für die Waggonvermietung in Polen.

Herr Kuliberda hat in Kattowitz und Köln bis zu seinem Abschluss als Diplom Ingenieur studiert. Schwerpunkte waren hierbei die Konstruktion und Instandhaltung von Güterwagen, Logistik und Produktion sowie Transport und
Verkehrswesen. Wertvolle Praxiserfahrung konnte er in den letzten Jahren im Sales-Bereich eines Waggonherstellers sammeln.

Herr Kuliberda spricht Polnisch (Muttersprache), Deutsch und Englisch.

Die Korrespondenzdaten finden Sie unter dem Menüpunkt Kontakte auf unserer Webseite.

 

Od dnia 01.09.2017 Pan Dominik Kuliberda bedzie w firmie ORV Panstwa osoba kontaktowa odpowiedzialna zawynajem wagonów towarowych w Polsce.

Pan Dominik Kuliberda studiowal na uczelniach technicznych w Katowicach oraz Kolonii i ukonczyl studia z tytulem magistra inzyniera. Kluczowymi zagadnieniami w trakcie studiów byla konstrukcja i utrzymanie wagonów towarowych, logistyka i produkcja oraz transport. Cenne doswiadczenie zbieral w ostatnich latach pracujac w dziale sprzedazy firmy zajmujacej sie produkcja wagonów towarowych.

Pan Dominik Kuliberda mówi w jezyku polskim (jezyk ojczysty), niemieckim oraz angielskim.

Dane kontaktowe znajdziecie Panstwo w zakladce kontakty na naszej stronie internetowej.

 

27. Oktober 2016

Leise Güterwagen / Lärmschutz im Schienengüterverkehr

Lärm gilt als reale Bedrohung der Gesundheit der Menschen und ist ein Thema in  der Gesellschaft. Der Schienenlärm an Verkehrsbrennpunktbereichen mobilisiert die Bürger in Deutschland  und damit die Politik.

Das BMVI hat den „Entwurf eines Gesetzes zum Verbot des Betriebs lauter Güterwagen im Eisenbahnbereich“ vorgelegt.

Der Gesetzesentwurf sieht vor, dass das Betreiben von Güterwagen, deren Lärmemission die maximal zulässigen Werte überschreitet (laute Güterwagen), ab dem 13. Dezember 2020 verboten wird.

Als eines der Kernziele der ORV zeigen wir als Halter und ECM von Güterwagen auf, dass bereits heute annähernd 60% des von uns verwalteten Wagenparkes, aus lärmtechnischer Sicht optimiert ist und mit K-Sohlen oder LL-Sohlen ausgestattet wurde. Eine weitere Reduzierung der Schallemissionen der Güterwagen, die sich in unserer Verwaltung befinden, wird durch eine Modernisierung der Bestandswagen auf das in der TSI Lärm vorgegebene Maß umgesetzt und dies wird aus heutiger Sicht schon vor dem 13. Dezember 2020 abgeschlossen sein.

Wir leisten heute schon unseren Beitrag zur Reduzierung der Lärmbelastung im Schienengüterverkehr.

12. September 2016

Änderung im Allgemeinen Eisenbahngesetz (AEG) – Nachweis über Erhöhung der Haftpflichtsumme erforderlich

Das Gesetz zur Stärkung des Wettbewerbs im Eisenbahnbereich ist am 2. September 2016 in Kraft getreten. Es enthält das neue Eisenbahnregulierungsgesetz (ERegG) und weitere wichtige Änderungen im Allgemeinen Eisenbahngesetz (AEG). Danach sind alle Eisenbahnunternehmen, Fahrzeughalter und Wagenhalter verpflichtet, bis spätestens zum 2. März 2017 die Deckungssumme der Haftpflichtversicherung auf mindestens 20 Mio. Euro zu erhöhen und dies nachzuweisen.

4. Februar 2016

TAF TSI 2016 / Abruf von ORV Waggondaten über RSRD²

Hier können Sie weitere Informationen zum Thema RSRD² finden.

24. April 2015

ORV sucht personelle Verstärkung

Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir eine/n neue/n Mitarbeiter/in im Bereich Vertrieb mit Schwerpunkt Polen.

Sollten Sie Interesse an unserer Ausschreibungen haben, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung.

DOWNLOAD STELLENANZEIGE

28. August 2014

ORV sucht personelle Verstärkung

Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir eine/n neue/n Mitarbeiter/in im Bereich Vertrieb.

Sollten Sie Interesse an unserer Ausschreibungen haben, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung.

DOWNLOAD STELLENANZEIGE

22. Juli 2014

ORV installiert PJMs autonomes explosionssicheres Ortungssystem WaggonTracker STD EX

Die On Rail Gesellschaft für Vermietung und Verwaltung von Eisenbahnwaggons mbH (ORV) ist unter den ersten Haltern von Eisenbahngüterwagen, die das System installieren. Lesen Sie hier den ganzen Artikel:

 

16. April 2014

„Leise Güterwagen“

Der Lärm im Schienengüterverkehr und der daraus resultierende Lärmschutz ist eine unserer großen Herausforderungen und ein bedeutendes Umweltthema.

Durch Modernisierung unseres Wagenparks (Bau neuer Waggons mit „K = Komposit-Sohlen“) besteht der aktuelle Wagenbestand der ORV bereits zu etwa 40% aus „leisen Güterwagen“.

Des Weiteren hat die ORV Projekte zur Nachrüstung der Bestandsflotte mit Graugusssohlen gegen LL-Sohlen gestartet.

29. November 2013

Weihnachtsspende der ORV

Seit Jahren unterstützen wir in Moers Projekte im Kinder- und Jugendbereich. Daher werden wir auch in diesem Jahr wieder auf Weihnachtspräsente für unsere Kunden und Partner verzichten und statt dessen zwei Projekte mittragen. 

Ein Teil unserer Unterstützung kommt der „Stiftung Krankenhaus Bethanien für die Grafschaft Moers“ zugute. Hier werden mit den bereit gestellten Mitteln für 60 Kinder Plüschtiere als „Trösterbärchen“ angeschafft, um bei den kleinen Patienten den Untersuchungsstress im Krankenhaus zu mindern, Trost zu spenden und einen Teil der Angst nehmen zu können. Wir hoffen, dass diese Seelentröster als Schmuseobjekt die Mamas während der Untersuchungen wenigstens ein wenig „vertreten“ können.

Wir wünschen allen kranken und verletzten Kindern baldige Genesung und trotzdem eine schöne Weihnacht!

Ein zweiter Teil unserer diesjährigen Spende geht an den „Verein  der Freunde und Förderer des Gymnasiums Rheinkamp e. V.“ für das Projekt  „Das paddelnde Klassenzimmer“. Es werden durch unsere Unterstützung drei Boote und die dazugehörige Kanusport-Ausrüstung beschafft.

Nach vorangegangenem positiven Praxistest will das Projekt Jugendliche im Alter von 10-14 Jahren für den Kanusport und die Natur begeistern und damit ein hochattraktives, nachhaltiges Bewegungs- und Sportangebot mit Naturerlebnissen verbinden. Das Projekt zielt darauf ab, Jugendliche, die ihre Freizeit zunehmend passiv am Computer und im Internet verbringen, für Sport in der freien Natur und auf dem Wasser zu gewinnen. Es wird in ansprechender Weise Bewegung und Naturerlebnis miteinander verbunden, da Kanusport naturnah und outdoor bei fast jedem Wetter ausgeübt wird.

Das ORV-Team wünscht den „Kanu-Kids“ viel Freude bei den anstehenden Touren!

21. August 2013

ORV bildet Nachwuchs aus

Aufgrund unserer Wertvorstellung sehen wir uns bei der Berufsausbildung in einer Verantwortlichkeit für unser soziales Umfeld. Gerne kommen wir daher dem gesellschaftlichen Auftrag der Ausbildung im Betrieb nach. Unsere betriebliche Ausbildung ist nicht nur ein Aspekt der gesellschaftlichen Verantwortung, sondern schafft letztlich auch eine betriebliche Voraussetzung für die Bereitstellung von qualifizierten Arbeitskräften.

Als von der IHK anerkannter Ausbildungsbetrieb haben wir zum 01.09.2013 wieder einen Ausbildungsplatz „Bürokaufmann/Bürokauffrau“ eingerichtet.

Diesen Ausbildungsplatz wird Frau Heike Koslowski besetzen, die bereits seit Januar diesen Jahres bei uns eine Berufseinstiegsqualifizierung durchlaufen hat.

Wir wünschen Frau Koslowski viel Erfolg!

19. April 2013

VPI-Merkblatt zu den Betreiberpflichten von Gefahrgut-Kesselwagen

20. Dezember 2012

Weihnachtsspende der ORV

Auch in diesem Jahr möchte die ORV Kinder in Moers unterstützen.

Die diesjährige Spende möchten wir den Kindern des Kindergartens „Bauklötzchen“ zu Gute kommen lassen. Es werden im Außenbereich für die U3-Kinder Spielgeräte errichtet und zu Weihnachten fertiggestellt.

Wir wünschen allen Kindern des Kindergartens viel Spaß damit.

25. Mai 2012

ORV ist ECM-zertifiziert

Die ORV ist seit dem 21.05.2012 ECM-zertifiziert.

Das Zertifikat ist im Register „ECM Certificates“ auf der Homepage der ERA veröffentlicht.

10. März 2012

Überprüfungsaudit bei ORV gem. ISO 9001:2008

Am 05.03.2012 hat der TÜV-Rheinland in unserem Unternehmen ein Überwachungsaudit nach ISO 9001:2008 erfolgreich durchgeführt.

Die Funktionalität des Managementsystems wurde durch einen TÜV-Auditor überprüft. Die  Konformität wurde uns per Auditbericht bestätigt.

16. Januar 2012

ORV sucht personelle Verstärkung

Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir zwei neue Mitarbeiter(innen) in den Bereichen Vertrieb und technischer Sachbearbeitung:

Sollten Sie Interesse an unsereren Ausschreibungen haben, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung.

9. März 2011

Aktuelle Unternehmensinformation

25. November 2010

Keeper’s Self-Declaration der ORV

3. November 2010

Selbsterklärung der für die Instandhaltung zuständigen Stelle

Die europäische Entwicklung im Eisenbahnbereich ist dynamischer denn je.

Mit der Richtlinie 2008/110/EG zur Änderung der Richtlinie 2004/49/EG über Eisenbahnsicherheit in der Gemeinschaft wird die für die Instandhaltung zuständige Stelle (Entity in Charge of Maintanance) eingeführt. In Zukunft ist jedem Güterwagen eine ECM zuzuweisen und im nationalen Fahrzeugregister 
zu registrieren.

Der ECM werden Pflichten zugeordnet, die das deutsche Recht dem Halter von Eisenbahnfahrzeugen auferlegt, verbunden mit einer verpflichtenden Zertifizierung der für die Instandhaltung von Güterwagen zuständigen Stelle. Das von Deutschland gezeichnete MoU (Memorandum of Understanding) legt auf 
freiwilliger Basis die Grundsätze eines Zertifizierungssystems fest.

Da in Deutschland Zertifizierungen der ECM auf Basis des MoU nicht rechtzeitig abgeschlossen werden können, tritt an deren Stelle eine Selbsterklärung, die die Existenz eines funktionsfähigen Instandhaltungsmanagementsystems bestätigt.

Unser Unternehmen hat mit dem 03.11.2010 eine entsprechende Selbsterklärung bei der Europäischen Eisenbahnagentur abgegeben. Das interne Systemaudit wurde in einer Arbeitsgruppe unter Mitwirkung der TÜV Rheinland Grebner Ruchay Consulting GmbH durchgeführt. Der TÜV hat die Erfüllung der im Anhang B und C1 des MoU gestellten Bedingungen bestätigt.

6. August 2010

ORV Moers baut ihren Mitarbeiterbestand aus

Melanie Reintsch

Melanie Reintsch

Zum September wird Frau Melanie Reintsch unser Technik-Team ergänzen.
Als gelernte Industriekauffrau aus dem Bereich der Waggoninstandhaltung
wird Frau Reintsch das technische Sekretariat besetzen.

Die Korrespondenzdaten finden Sie ab September unter dem Menüpunkt
Kontakte auf unserer Website.

Harald Voigt

Harald Voigt

Im November wird Herr Harald Voigt in unserem Technik-Team tätig werden.
Herr Voigt verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Produktion,
Reparatur, Revisionen von Güterwagen und wird uns mit seinen Kenntnissen
unterstützen.

Die Korrespondenzdaten finden Sie ab November unter dem Menüpunkt
Kontakte auf unserer Website.

Michael Kurth

Michael Kurth

Zu Beginn des Jahres 2011 wird Herr Michael Kurth in unser Unternehmeneintreten. Herr Kurth ist seit seiner technischen Ausbildung bei der DB fast 30Jahre in der Güterwageninstandhaltung tätig. Seine Erfahrung in der Schadaufnahme, Arbeitsvorbereitung und Befundung von Kesselwagen sowieder notwendigen Dokumentationen wird er in unser Team einbringen.

Die Korrespondenzdaten finden Sie ab Anfang 2011 unter dem Menüpunkt Kontakte auf unserer Website.

5. August 2009

ORV ergänzt Ihr Technik-Team

Rainer Segeth

Rainer Segeth

Zum ersten September wird Herr Rainer Segeth unser Technik-Team als Leiter verstärken.

Herr Segeth verfügt über umfangreiche Branchenkenntnis und Erfahrung durch seine Tätigkeit als Produktions- und Werkleiter im Waggonreparaturbereich.

Seit 1985 ist Herr Segeth in der Güterwageninstandhaltung tätig und wird uns ab dem kommenden Monat mit seinen Kenntnissen u.a. aus den Bereichen Tanktechnik,
Untergestell, Schwerreparatur unterstützen.

Die Korrespondenzdaten finden Sie unter Kontakte.